00 Tage
00H 00MN 36S

Wir bekommen

Coming Soon

einen neuen Internetauftritt eine moderne Website eine neue Online-Welt

Kontaktieren Sie uns

Adresse:

draga GmbH
Kreuzstr. 4
D-83278 Traunstein

Kontkt:

Telefon: +49 (0) 861 987850

Fax: +49 (0) 861 14 000

E-Mail: verkauf@draga.de

Web: www.draga.de

Sie haben eine Frage? Kontaktieren Sie uns gerne über das Formular!

Ihre Nachricht

Über uns

Die Firma Draga GmbH ist seit 70 Jahren im oberbayerischen Raum und dem angrenzendem Österreich als Hotel- und Gaststättenausstatter tätig.

Wir bieten Ihnen eine ganzheitliche Unterstützung bei der Planung und Ausführung Ihres Gastronomiekonzepts.

Als Mitglied der Pentagast-Einkaufs-Gruppe führen wir sowohl im technischen Bereich als auch im Sortiment Gedeckter Tisch die maßgeblichen Fabrikate.

Dies bietet Ihnen höchstmögliche Betriebssicherheit und langfristigen Nutzen.

In unserem Fachmarkt in Traunstein freuen sich unsere geschulten Mitarbeiter Sie über die neuesten Technik-Trends sowie über die aktuellen Sortimente am gedeckten Tisch zu informieren und beraten.

Zusätzlich verfügen wir über eine eigene Kundendienst-Abteilung.

Die Wartung und Reparatur von Großküchengeräten runden unser umfassendes Serviceangebot ab.

Eine weitsichtige Personalpolitik sichert unsere Kompetenz und Kontinuität am Markt.

Ständige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen in allen Produktbereichen sind für uns selbstverständlich.

Unsere Leistungen

Beratung

Unsere geschulten Fachkräfte freuen sich, gemeinsam mit Ihnen Ideen zu entwickeln, Anregungen umzusetzen und Probleme zu lösen.

Planung

Eine Küche ist mehr als die Summe der einzelnen Teile. Deswegen erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen individuell auf Ihre Anforderungen, räumlichen Verhältnisse und finanziellen Vorstellungen zugeschnittene Planungen und Angebote.

Montage

Unsere erfahrenen Fachleute sorgen für die exakte Koordination von Liefer- und Montageterminen. Vom Einzelgerät bis zur kompletten Küche – Wir übernehmen für Sie die gesamte Installationsplanung und Montage bis hin zur Abnahme.

Service

Unser hausinterner Kundendienst steht von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr für die Wartung und Instandsetzung ihrer Geräte bereit. Selbstverständlich ist am Wochenende ein Notdienst für Sie erreichbar – und das auch noch nach Jahren.

Impressum

dra­ga GmbH
Kreuzstr. 4
D‑83278 Traunstein

FON +49 (0)861 987850
FAX +49 (0)861 14 000
EMAIL verkauf@draga.de

Einge­tra­gen im Han­del­sreg­is­ter Traun­stein HRB 1288
Geschäfts­führer: Julius August Goldbach
Umsatzs­teuer-Ident-Nr. DE 13 1554798

DISCLAIMERHAFTUNGSAUSSCHLUSS

1. INHALT DES ONLINEANGEBOTES
Der Autor übern­immt kein­er­lei Gewähr für die Aktu­al­ität, Kor­rek­theit, Voll­ständigkeit oder Qual­ität der bere­it­gestell­ten Infor­ma­tio­nen. Haf­tungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schä­den materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nicht­nutzung der darge­bote­nen Infor­ma­tio­nen bzw. durch die Nutzung fehler­hafter und unvoll­ständi­ger Infor­ma­tio­nen verur­sacht wur­den, sind grund­sät­zlich aus­geschlossen, sofern seit­ens des Autors kein nach­weis­lich vorsät­zlich­es oder grob fahrläs­siges Ver­schulden vor­liegt. Alle Ange­bote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich aus­drück­lich vor, Teile der Seit­en oder das gesamte Ange­bot ohne geson­derte Ankündi­gung zu verän­dern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröf­fentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. VERWEISE UND LINKS
Bei direk­ten oder indi­rek­ten Ver­weisen auf fremde Web­seit­en (“Hyper­links”), die außer­halb des Ver­ant­wor­tungs­bere­ich­es des Autors liegen, würde eine Haf­tungsverpflich­tung auss­chließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhal­ten Ken­nt­nis hat und es ihm tech­nisch möglich und zumut­bar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu ver­hin­dern. Der Autor erk­lärt hier­mit aus­drück­lich, dass zum Zeit­punkt der Linkset­zung keine ille­galen Inhalte auf den zu ver­link­enden Seit­en erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukün­ftige Gestal­tung, die Inhalte oder die Urhe­ber­schaft der ver­link­ten oder verknüpften Seit­en hat der Autor kein­er­lei Ein­fluss. Deshalb dis­tanziert er sich hier­mit aus­drück­lich von allen Inhal­ten aller ver­link­ten /verknüpften Seit­en, die nach der Linkset­zung verän­dert wur­den. Diese Fest­stel­lung gilt für alle inner­halb des eige­nen Inter­ne­tange­botes geset­zten Links und Ver­weise sowie für Fremdein­träge in vom Autor ein­gerichteten Gäste­büch­ern, Diskus­sions­foren, Linkverze­ich­nis­sen, Mail­inglis­ten und in allen anderen For­men von Daten­banken, auf deren Inhalt externe Schreibzu­griffe möglich sind. Für ille­gale, fehler­hafte oder unvoll­ständi­ge Inhalte und ins­beson­dere für Schä­den, die aus der Nutzung oder Nicht­nutzung solcher­art darge­boten­er Infor­ma­tio­nen entste­hen, haftet allein der Anbi­eter der Seite, auf welche ver­wiesen wurde, nicht der­jenige, der über Links auf die jew­eilige Veröf­fentlichung lediglich verweist.

3. URHEBER- UND KENNZEICHENRECHT
Der Autor ist bestrebt, in allen Pub­lika­tio­nen die Urhe­ber­rechte der ver­wen­de­ten Bilder, Grafiken, Ton­doku­mente, Videose­quen­zen und Texte zu beacht­en, von ihm selb­st erstellte Bilder, Grafiken, Ton­doku­mente, Videose­quen­zen und Texte zu nutzen oder auf lizen­zfreie Grafiken, Ton­doku­mente, Videose­quen­zen und Texte zurück­zu­greifen. Alle inner­halb des Inter­ne­tange­botes genan­nten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Waren­ze­ichen unter­liegen uneingeschränkt den Bes­tim­mungen des jew­eils gülti­gen Kennze­ichen­rechts und den Besitzrecht­en der jew­eili­gen einge­tra­ge­nen Eigen­tümer. Allein auf­grund der bloßen Nen­nung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Marken­ze­ichen nicht durch Rechte Drit­ter geschützt sind! Das Copy­right für veröf­fentlichte, vom Autor selb­st erstellte Objek­te bleibt allein beim Autor der Seit­en. Eine Vervielfäl­ti­gung oder Ver­wen­dung solch­er Grafiken, Ton­doku­mente, Videose­quen­zen und Texte in anderen elek­tro­n­is­chen oder gedruck­ten Pub­lika­tio­nen ist ohne aus­drück­liche Zus­tim­mung des Autors nicht gestattet.

4. RECHTSWIRKSAMKEIT DIESES HAFTUNGSAUSSCHLUSSES
Dieser Haf­tungsauss­chluss ist als Teil des Inter­ne­tange­botes zu betra­cht­en, von dem aus auf diese Seite ver­wiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne For­mulierun­gen dieses Textes der gel­tenden Recht­slage nicht, nicht mehr oder nicht voll­ständig entsprechen soll­ten, bleiben die übri­gen Teile des Doku­mentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

5. GOOGLE ANALYTICS

Diese Web­site benutzt Google Ana­lyt­ics, einen Web­analyse­di­enst der Google Inc.(„Google“). Google Ana­lyt­ics ver­wen­det sog. „Cook­ies“, Text­dateien, die auf Ihrem Com­put­er gespe­ichert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Web­seite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cook­ie erzeugten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benutzung der Web­seite wer­den in der Regel an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gespe­ichert. Die im Rah­men von Google Ana­lyt­ics von Ihrem Brows­er über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit anderen Dat­en von Google zusam­menge­führt. Wir haben zudem auf dieser Web­seite Google Ana­lyt­ics um den Code „anonymizeIP“ erweit­ert. Dies garantiert die Mask­ierung Ihrer IP-Adresse, sodass alle Dat­en anonym erhoben wer­den. Nur in Aus­nah­me­fällen wird die volle IP-Adresse an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betreibers dieser Web­site wird Google diese Infor­ma­tion benutzen, um Ihre Nutzung der Web­seite auszuw­erten, um Reports über die Web­seit­en-Aktiv­itäten zusam­men­zustellen und um weit­ere mit der Web­seit­en-Nutzung und der Inter­net­nutzung ver­bun­dene Dien­stleis­tun­gen gegenüber dem Web­seit­en­be­treiber zu erbrin­gen. Sie kön­nen die Spe­icherung der Cook­ies durch eine entsprechende Ein­stel­lung Ihrer Brows­er-Soft­ware ver­hin­dern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicher­weise nicht sämtliche Funk­tio­nen dieser Web­seite vol­lum­fänglich wer­den nutzen kön­nen. Sie kön­nen darüber hin­aus die Erfas­sung der durch das Cook­ie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Web­seite bezo­ge­nen Dat­en (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Ver­ar­beitung dieser Dat­en durch Google ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­bare Brows­er-Plu­g­in herun­ter­laden und instal­lieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Wir nutzen Google Ana­lyt­ics weit­er­hin dazu, Dat­en aus Dou­ble-Click-Cook­ies und auch AdWords zu sta­tis­tis­chen Zweck­en auszuw­erten. Soll­ten Sie dies nicht wün­schen, kön­nen Sie dies über den Anzeigen­vor­gaben-Man­ag­er (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deaktivieren.

6. DATENSCHUTZ

6.1. All­ge­meine Regelung
Sofern inner­halb des Inter­ne­tange­botes die Möglichkeit zur Eingabe per­sön­lich­er oder geschäftlich­er Dat­en (Emailadressen, Namen, Anschriften) beste­ht, so erfol­gt die Preis­gabe dieser Dat­en seit­ens des Nutzers auf aus­drück­lich frei­williger Basis. Die Inanspruch­nahme und Bezahlung aller ange­bote­nen Dien­ste ist — soweit tech­nisch möglich und zumut­bar — auch ohne Angabe solch­er Dat­en bzw. unter Angabe anonymisiert­er Dat­en oder eines Pseu­do­nyms ges­tat­tet. Die Nutzung der im Rah­men des Impres­sums oder ver­gle­ich­bar­er Angaben veröf­fentlicht­en Kon­tak­t­dat­en wie Postan­schriften, Tele­fon- und Faxnum­mern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht aus­drück­lich ange­forderten Infor­ma­tio­nen ist nicht ges­tat­tet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von soge­nan­nten Spam-Mails bei Ver­stössen gegen dieses Ver­bot sind aus­drück­lich vorbehalten.

6.2. Daten­schutzerk­lärung nach der DSGVO

I. Name und Anschrift des Ver­ant­wortlichen und des Datenschutzbeauftragten
Der Ver­ant­wortliche im Sinne der Daten­schutz-Grund­verord­nung und ander­er nationaler Daten­schutzge­set­ze der Mit­gliedsstaat­en sowie son­stiger daten­schutzrechtlich­er Bes­tim­mungen ist die:

Dra­ga GmbH
Kreuzs­traße 4
83278 Traunstein
Deutschland
Tel.: +49 861 / 98 785 — 0 Fax.: — 14000
E‑Mail: verkauf@draga.de
Web­site: www.draga.de

Der Daten­schutzbeauf­tragte des Ver­ant­wortlichen ist:
Herr Mar­cel Artes
Kreuzs­traße 4
83278 Traunstein
Deutschland
Tel.: +49 861 / 98 785 — 49 Fax: — 14000
E‑Mail: datenschutz@draga.de
Web­site: www.draga.de

a) Umfang der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten
Wir erheben und ver­wen­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en unser­er Nutzer grund­sät­zlich nur, soweit dies zur Bere­it­stel­lung ein­er funk­tions­fähi­gen Web­site sowie unser­er Inhalte und Leis­tun­gen erforder­lich ist. Die Erhe­bung und Ver­wen­dung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en unser­er Nutzer erfol­gt regelmäßig nur nach Ein­willi­gung des Nutzers. Eine Aus­nahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Ein­hol­ung ein­er Ein­willi­gung aus tat­säch­lichen Grün­den nicht möglich ist und die Ver­ar­beitung der Dat­en durch geset­zliche Vorschriften ges­tat­tet ist.
b) Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten
Soweit wir für Ver­ar­beitungsvorgänge per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en eine Ein­willi­gung der betrof­fe­nen Per­son ein­holen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Daten­schutz­grund­verord­nung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die zur Erfül­lung eines Ver­trages, dessen Ver­tragspartei die betrof­fene Per­son ist, erforder­lich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechts­grund­lage. Dies gilt auch für Ver­ar­beitungsvorgänge, die zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich sind.
Soweit eine Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung erforder­lich ist, der unser Unternehmen unter­liegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Inter­essen der betrof­fe­nen Per­son oder ein­er anderen natür­lichen Per­son eine Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en erforder­lich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Ver­ar­beitung zur Wahrung eines berechtigten Inter­ess­es unseres Unternehmens oder eines Drit­ten erforder­lich und über­wiegen die Inter­essen, Grun­drechte und Grund­frei­heit­en des Betrof­fe­nen das erst­ge­nan­nte Inter­esse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechts­grund­lage für die Verarbeitung.
c) Daten­löschung und Speicherdauer
Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en der betrof­fe­nen Per­son wer­den gelöscht oder ges­per­rt, sobald der Zweck der Spe­icherung ent­fällt. Eine Spe­icherung kann darüber hin­aus erfol­gen, wenn dies durch den europäis­chen oder nationalen Geset­zge­ber in union­srechtlichen Verord­nun­gen, Geset­zen oder son­sti­gen Vorschriften, denen der Ver­ant­wortliche unter­liegt, vorge­se­hen wurde. Eine Sper­rung oder Löschung der Dat­en erfol­gt auch dann, wenn eine durch die genan­nten Nor­men vorgeschriebene Spe­icher­frist abläuft, es sei denn, dass eine Erforder­lichkeit zur weit­eren Spe­icherung der Dat­en für einen Ver­tragsab­schluss oder eine Ver­tragser­fül­lung besteht.

II. Bere­it­stel­lung der Web­site und Erstel­lung von Logfiles
a) Beschrei­bung und Umfang der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten
Bei jedem Aufruf unser­er Inter­net­seite erfasst unser Sys­tem automa­tisiert Dat­en und Infor­ma­tio­nen vom Com­put­er­sys­tem des aufrufend­en Rechners.
Fol­gende Dat­en wer­den hier­bei erhoben:
(1) Infor­ma­tio­nen über den Browser­typ und die ver­wen­dete Version
(2) Das Betrieb­ssys­tem des Nutzers
(3) Den Inter­net-Ser­vice-Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Web­sites, von denen das Sys­tem des Nutzers auf unsere Inter­net­seite gelangt
(7) Web­sites, die vom Sys­tem des Nutzers über unsere Web­site aufgerufen werden
Die Dat­en wer­den eben­falls in den Log­files unseres Sys­tems gespe­ichert. Eine Spe­icherung dieser Dat­en zusam­men mit anderen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en des Nutzers find­et nicht statt.

b) Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten
Rechts­grund­lage für die vorüberge­hende Spe­icherung der Dat­en ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
c) Daten­löschung und Speicherdauer
Die Dat­en wer­den gelöscht, sobald sie für die Erre­ichung des Zweck­es ihrer Erhe­bung nicht mehr erforder­lich sind. Im Falle der Erfas­sung der Dat­en zur Bere­it­stel­lung der Web­site ist dies der Fall, wenn die jew­eilige Sitzung been­det ist.
d) Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfas­sung der Dat­en zur Bere­it­stel­lung der Web­site und die Spe­icherung der Dat­en in Log­files ist für den Betrieb der Inter­net­seite zwin­gend erforder­lich. Es beste­ht fol­glich seit­ens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.
e) Do-Not-Track-Einstellungen
Sie kön­nen in Ihrem Brows­er die Funk­tion “Do-Not-Track” aktivieren. Nähere Infor­ma­tio­nen ent­nehmen Sie bitte der Bedi­enungsan­leitung ihres ver­wen­de­ten Browsers.

III. Ver­wen­dung von Cookies
a) Beschrei­bung und Umfang der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten
Unsere Web­seite ver­wen­det Cook­ies. Bei Cook­ies han­delt es sich um Text­dateien, die im Inter­net­brows­er bzw. vom Inter­net­brows­er auf dem Com­put­er­sys­tem des Nutzers gespe­ichert wer­den. Ruft ein Nutzer eine Web­site auf, so kann ein Cook­ie auf dem Betrieb­ssys­tem des Nutzers gespe­ichert wer­den. Dieser Cook­ie enthält eine charak­ter­is­tis­che Zeichen­folge, die eine ein­deutige Iden­ti­fizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Web­site ermöglicht.
Wir set­zen Cook­ies ein, um unsere Web­site nutzer­fre­undlich­er zu gestal­ten. Einige Ele­mente unser­er Inter­net­seite erfordern es, dass der aufrufende Brows­er auch nach einem Seit­en­wech­sel iden­ti­fiziert wer­den kann.
In den Cook­ies wer­den dabei fol­gende Dat­en gespe­ichert und übermittelt:
(1) Spracheinstellungen
(2) Artikel in einem Warenkorb
(3) Log-In-Informationen
Wir ver­wen­den auf unser­er Web­site darüber hin­aus Cook­ies, die eine Analyse des Sur­fver­hal­tens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise kön­nen fol­gende Dat­en über­mit­telt werden:
(1) Eingegebene Suchbegriffe
(2) Häu­figkeit von Seitenaufrufen
(3) Inanspruch­nahme von Website-Funktionen
Beim Aufruf unser­er Web­site wird der Nutzer über die Ver­wen­dung von Cook­ies zu Analy­sezweck­en informiert und seine Ein­willi­gung zur Ver­ar­beitung der in diesem Zusam­men­hang ver­wen­de­ten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en einge­holt. In diesem Zusam­men­hang erfol­gt auch ein Hin­weis auf diese Datenschutzerklärung.
b) Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten
Die Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en unter Ver­wen­dung tech­nisch notweniger Cook­ies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en unter Ver­wen­dung von Cook­ies zu Analy­sezweck­en ist bei Vor­liegen ein­er dies­bezüglichen Ein­willi­gung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
c) Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Ver­wen­dung tech­nisch notwendi­ger Cook­ies ist, die Nutzung von Web­sites für die Nutzer zu vere­in­fachen. Einige Funk­tio­nen unser­er Inter­net­seite kön­nen ohne den Ein­satz von Cook­ies nicht ange­boten wer­den. Für diese ist es erforder­lich, dass der Brows­er auch nach einem Seit­en­wech­sel wieder­erkan­nt wird. Für fol­gende Anwen­dun­gen benöti­gen wir Cookies:
(1) Über­nahme von Spracheinstellungen
(2) Merken von Suchbegriffen
(3) Merken von betra­chteten Artikeln
Die durch tech­nisch notwendi­ge Cook­ies erhobe­nen Nutzer­dat­en wer­den nicht zur Erstel­lung von Nutzer­pro­filen verwendet.
Die Ver­wen­dung der Analyse-Cook­ies erfol­gt zu dem Zweck, die Qual­ität unser­er Web­site und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cook­ies erfahren wir, wie die Web­site genutzt wird und kön­nen so unser Ange­bot stetig opti­mieren. In diesen Zweck­en liegt auch unser berechtigtes Inter­esse in der Ver­ar­beitung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
d) Dauer der Spe­icherung, Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cook­ies wer­den auf dem Rech­n­er des Nutzers gespe­ichert und von diesem an unser­er Seite über­mit­telt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kon­trolle über die Ver­wen­dung von Cook­ies. Durch eine Änderung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brows­er kön­nen Sie die Über­tra­gung von Cook­ies deak­tivieren oder ein­schränken. Bere­its gespe­icherte Cook­ies kön­nen jed­erzeit gelöscht wer­den. Dies kann auch automa­tisiert erfol­gen. Wer­den Cook­ies für unsere Web­site deak­tiviert, kön­nen möglicher­weise nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­site vol­lum­fänglich genutzt werden.

IV. For­mu­lar zur Kon­takt- und Kataloganfrage
a) Umfang der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten
Auf unser­er Inter­net­seite sind For­mu­la­re vorhan­den, welch­es für die elek­tro­n­is­che Kon­tak­tauf­nahme oder Bestel­lung von Kat­a­lo­gen genutzt wer­den kön­nen. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so wer­den die in der Eingabe­maske eingegeben Dat­en an uns über­mit­telt. Diese Dat­en sind:
— Ggf. Kundennummer
— Firma
— Anrede
— Vorname
— Name
— E‑Mail-Adresse
— Freitextfeld
— IP-Adresse des Nutzers
— Adressdaten
— Telefon
— Telefax

Für die Ver­ar­beitung der Dat­en wird im Rah­men des Absende­vor­gangs Ihre Ein­willi­gung einge­holt und auf diese Daten­schutzerk­lärung verwiesen.
Es erfol­gt in diesem Zusam­men­hang keine Weit­er­gabe der Dat­en an Dritte. Die Dat­en wer­den auss­chließlich für die Ver­ar­beitung der Kon­ver­sa­tion verwendet.
b) Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten
Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung der Dat­en ist bei Vor­liegen ein­er Ein­willi­gung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung der Dat­en, die im Zuge ein­er Übersendung ein­er E‑Mail über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E‑Mail-Kon­takt auf den Abschluss eines Ver­trages ab, so ist zusät­zliche Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Ver­ar­beitung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en aus der Eingabe­maske dient uns allein zur Bear­beitung der Kontaktaufnahme.

Die son­sti­gen während des Absende­vor­gangs ver­ar­beit­eten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en dienen dazu, einen Miss­brauch des Kon­tak­t­for­mu­la­rs zu ver­hin­dern und die Sicher­heit unser­er infor­ma­tion­stech­nis­chen Sys­teme sicherzustellen.

d) Dauer der Spe­icherung, Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Dat­en wer­den gelöscht, sobald sie für die Erre­ichung des Zweck­es ihrer Erhe­bung nicht mehr erforder­lich sind. Für die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en aus der Eingabe­maske des For­mu­la­rs und diejeni­gen, die per E‑Mail über­sandt wur­den, ist dies dann der Fall, wenn die jew­eilige Kon­ver­sa­tion mit dem Nutzer been­det ist. Been­det ist die Kon­ver­sa­tion dann, wenn sich aus den Umstän­den ent­nehmen lässt, dass der betrof­fene Sachver­halt abschließend gek­lärt ist. Die während des Absende­vor­gangs zusät­zlich erhobe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den spätestens nach ein­er Frist von 30 Tagen gelöscht.

Der Nutzer hat jed­erzeit die Möglichkeit, seine Ein­willi­gung zur Ver­ar­beitung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu wider­rufen. Nimmt der Nutzer per E‑Mail Kon­takt mit uns auf, so kann er der Spe­icherung sein­er per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en jed­erzeit wider­sprechen. In einem solchen Fall kann die Kon­ver­sa­tion nicht fort­ge­führt werden.

Der Wider­ruf kann erfol­gen durch eine entsprechende E‑Mail an „verkauf@draga.de“.

Alle per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die im Zuge der Kon­tak­tauf­nahme gespe­ichert wur­den, wer­den in diesem Fall gelöscht.

V. Google-Ana­lyt­ics
a) Umfang der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten
Diese Web­site benutzt Google Ana­lyt­ics, einen Web­analyse­di­enst der Google Inc. („Google“). Google Ana­lyt­ics ver­wen­det sog. „Cook­ies“, Text­dateien, die auf Ihrem Com­put­er gespe­ichert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Web­seite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cook­ie erzeugten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benutzung der Web­seite wer­den in der Regel an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gespe­ichert. Die im Rah­men von Google Ana­lyt­ics von Ihrem Brows­er über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit anderen Dat­en von Google zusam­menge­führt. Wir haben zudem auf dieser Web­seite Google Ana­lyt­ics um den Code „anonymizeIP“ erweit­ert. Dies garantiert die Mask­ierung Ihrer IP-Adresse, sodass alle Dat­en anonym erhoben wer­den. Nur in Aus­nah­me­fällen wird die volle IP-Adresse an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betreibers dieser Web­site wird Google diese Infor­ma­tion benutzen, um Ihre Nutzung der Web­seite auszuw­erten, um Reports über die Web­seit­en-Aktiv­itäten zusam­men­zustellen und um weit­ere mit der Web­seit­en-Nutzung und der Inter­net­nutzung ver­bun­dene Dien­stleis­tun­gen gegenüber dem Web­seit­en­be­treiber zu erbrin­gen. Sie kön­nen die Spe­icherung der Cook­ies durch eine entsprechende Ein­stel­lung Ihrer Brows­er-Soft­ware ver­hin­dern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicher­weise nicht sämtliche Funk­tio­nen dieser Web­seite vol­lum­fänglich wer­den nutzen können.
Sie kön­nen darüber hin­aus die Erfas­sung der durch das Cook­ie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Web­seite bezo­ge­nen Dat­en (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Ver­ar­beitung dieser Dat­en durch Google ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­bare Brows­er-Plu­g­in herun­ter­laden und instal­lieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Wir nutzen Google Ana­lyt­ics weit­er­hin dazu, Dat­en aus Dou­ble-Click-Cook­ies und auch AdWords zu sta­tis­tis­chen Zweck­en auszuw­erten. Soll­ten Sie dies nicht wün­schen, kön­nen Sie dies über den Anzeigen­vor­gaben-Man­ag­er (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deaktivieren.
b) Rechts­grund­lage und Zweck für die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten
Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Ver­ar­beitung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Sur­fver­hal­tens unser­er Nutzer. Wir sind in durch die Auswer­tung der gewon­nen Dat­en in der Lage, Infor­ma­tio­nen über die Nutzung der einzel­nen Kom­po­nen­ten unser­er Web­seite zusam­men­zustellen. Dies hil­ft uns dabei unsere Web­seite und deren Nutzer­fre­undlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zweck­en liegt auch unser berechtigtes Inter­esse in der Ver­ar­beitung der Dat­en nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Inter­esse der Nutzer an deren Schutz per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en hin­re­ichend Rech­nung getragen.

c) Daten­löschung und Speicherdauer
Die Dat­en wer­den gelöscht, sobald sie für unsere Aufze­ich­nungszwecke nicht mehr benötigt werden.
d) Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cook­ies wer­den auf dem Rech­n­er des Nutzers gespe­ichert und von diesem an unser­er Seite über­mit­telt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kon­trolle über die Ver­wen­dung von Cook­ies. Durch eine Änderung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brows­er kön­nen Sie die Über­tra­gung von Cook­ies deak­tivieren oder ein­schränken. Bere­its gespe­icherte Cook­ies kön­nen jed­erzeit gelöscht wer­den. Dies kann auch automa­tisiert erfol­gen. Wer­den Cook­ies für unsere Web­site deak­tiviert, kön­nen möglicher­weise nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­site vol­lum­fänglich genutzt werden.

VI. Abschluss von Verträgen
a) Umfang der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten
Auf unser­er Inter­net­seite beste­ht die Möglichkeit ent­geltlich Pro­duk­te zu erwerben.

Dazu wer­den fol­gende Dat­en bei der Bestellab­gabe erhoben:
(1) IP-Adresse des aufrufend­en Rechners
(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung
Für die Ver­ar­beitung der Dat­en wird im Rah­men der Auf­tragsver­ar­beitung auf diese Daten­schutzerk­lärung verwiesen.
b) Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten
Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung der Dat­en zum Abschluss eines Ver­trages durch den Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

c) Daten­löschung und Speicherdauer
Die Dat­en wer­den gelöscht, sobald sie für die Erre­ichung des Zweck­es ihrer Erhe­bung nicht mehr erforder­lich sind; spätestens nach Ablauf der geset­zlichen Aufbewahrungsfrist.

VII. Weit­er­gabe per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en an Dritte
Per­so­n­en­be­zo­gen Dat­en wer­den von dieser Web­seite aus an fol­gende Dien­stleis­ter weitergegeben:
— Zahlungsanbieter
Die Zahlungsan­bi­eter Pay­one und con­car­dis reg­ulieren Zahlun­gen auf dieser Web­seite, die mit den Zahlarten
o Kred­itkarte (Mas­ter­card, Visa Card)
o Sofortüberweisung
o PayPal
o Nachnahme
abgeschlossen wurden.
Für die Zahlungsreg­ulierung wer­den die eingegebe­nen Zahlungs­dat­en an die genan­nten Zahlungsan­bi­eter übermittelt.
— Bonitätsprüfung
Wir behal­ten uns vor zum Zwecke der Bestellbestä­ti­gung die Bonität des Kun­den anhand der des Kun­den eingegebe­nen Adress­dat­en zu prüfen.
Das Ergeb­nis der Bonität­sprü­fung wird dazu ver­wen­det, eine Entschei­dung über die Akzep­tanz der Kun­denbestel­lung zu treffen.

- Spedi­tions­di­en­stleis­ter
Für den Trans­port der Waren kann eine Spedi­tion beauf­tragt wer­den. Dazu wird die Liefer­adresse des Kun­den über­mit­telt. Im Falle eines Tele­fonis­chen Avis durch den Spedi­teur wird die Tele­fon­num­mer des Kun­den übermittelt.

- Son­stige Dienstleister
Die Weit­er­gabe per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en an andere, nicht o.g. Dien­stleis­ter, erfol­gt nach Bedarf und nach Absprache des betrof­fe­nen Kunden.
VIII. Rechte der betrof­fe­nen Personen
Wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en von Ihnen ver­ar­beit­et, sind Sie Betrof­fen­er i.S.d. DSGVO und es ste­hen Ihnen fol­gende Rechte gegenüber dem Ver­ant­wortlichen zu:
a) Auskunftsrecht
Sie kön­nen von dem Ver­ant­wortlichen eine Bestä­ti­gung darüber ver­lan­gen, ob per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en, die Sie betr­e­f­fen, von uns ver­ar­beit­et werden.
Liegt eine solche Ver­ar­beitung vor, kön­nen Sie von dem Ver­ant­wortlichen über fol­gende Infor­ma­tio­nen Auskun­ft verlangen:
(1) die Zwecke, zu denen die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­ar­beit­et werden;
(2) die Kat­e­gorien von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, welche ver­ar­beit­et werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kat­e­gorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en offen­gelegt wur­den oder noch offen­gelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Spe­icherung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kri­te­rien für die Fes­tle­gung der Speicherdauer;
(5) das Beste­hen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, eines Rechts auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung durch den Ver­ant­wortlichen oder eines Wider­spruch­srechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Beste­hen eines Beschw­erderechts bei ein­er Aufsichtsbehörde;
(7) alle ver­füg­baren Infor­ma­tio­nen über die Herkun­ft der Dat­en, wenn die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht bei der betrof­fe­nen Per­son erhoben werden;
(8) das Beste­hen ein­er automa­tisierten Entschei­dungs­find­ung ein­schließlich Pro­fil­ing gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumin­d­est in diesen Fällen – aus­sagekräftige Infor­ma­tio­nen über die involvierte Logik sowie die Trag­weite und die angestrebten Auswirkun­gen ein­er der­ar­ti­gen Ver­ar­beitung für die betrof­fene Person.
Ihnen ste­ht das Recht zu, Auskun­ft darüber zu ver­lan­gen, ob die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en in ein Drit­t­land oder an eine inter­na­tionale Organ­i­sa­tion über­mit­telt wer­den. In diesem Zusam­men­hang kön­nen Sie ver­lan­gen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mit­tlung unter­richtet zu werden.
b) Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berich­ti­gung und/oder Ver­voll­ständi­gung gegenüber dem Ver­ant­wortlichen, sofern die ver­ar­beit­eten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Sie betr­e­f­fen, unrichtig oder unvoll­ständig sind. Der Ver­ant­wortliche hat die Berich­ti­gung unverzüglich vorzunehmen.
c) Recht auf Ein­schränkung der Verarbeitung
Unter den fol­gen­den Voraus­set­zun­gen kön­nen Sie die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen für eine Dauer bestre­it­en, die es dem Ver­ant­wortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu überprüfen;
(2) die Ver­ar­beitung unrecht­mäßig ist und Sie die Löschung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ablehnen und stattdessen die Ein­schränkung der Nutzung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en verlangen;
(3) der Ver­ant­wortliche die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für die Zwecke der Ver­ar­beitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen benöti­gen, oder
(4) wenn Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­gelegt haben und noch nicht fest­ste­ht, ob die berechtigten Gründe des Ver­ant­wortlichen gegenüber Ihren Grün­den überwiegen.
Wurde die Ver­ar­beitung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en eingeschränkt, dür­fen diese Dat­en – von ihrer Spe­icherung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­willi­gung oder zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen oder zum Schutz der Rechte ein­er anderen natür­lichen oder juris­tis­chen Per­son oder aus Grün­den eines wichti­gen öffentlichen Inter­ess­es der Union oder eines Mit­glied­staats ver­ar­beit­et werden.
Wurde die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung nach den o.g. Voraus­set­zun­gen eingeschränkt, wer­den Sie von dem Ver­ant­wortlichen unter­richtet bevor die Ein­schränkung aufge­hoben wird.
d) Recht auf Löschung

1. Löschungspflicht
Sie kön­nen von dem Ver­ant­wortlichen ver­lan­gen, dass die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en unverzüglich gelöscht wer­den, und der Ver­ant­wortliche ist verpflichtet, diese Dat­en unverzüglich zu löschen, sofern ein­er der fol­gen­den Gründe zutrifft:
(1) Die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf son­stige Weise ver­ar­beit­et wur­den, nicht mehr notwendig.
(2) Sie wider­rufen Ihre Ein­willi­gung, auf die sich die Ver­ar­beitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an ein­er ander­weit­i­gen Rechts­grund­lage für die Verarbeitung.
(3) Sie leg­en gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein und es liegen keine vor­rangi­gen berechtigten Gründe für die Ver­ar­beitung vor, oder Sie leg­en gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein.
(4) Die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wur­den unrecht­mäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ist zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung nach dem Union­srecht oder dem Recht der Mit­glied­staat­en erforder­lich, dem der Ver­ant­wortliche unterliegt.
(6) Die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wur­den in Bezug auf ange­botene Dien­ste der Infor­ma­tion­s­ge­sellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

2. Infor­ma­tion an Dritte
Hat der Ver­ant­wortliche die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­baren Tech­nolo­gie und der Imple­men­tierungskosten angemessene Maß­nah­men, auch tech­nis­ch­er Art, um für die Daten­ver­ar­beitung Ver­ant­wortliche, die die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­ar­beit­en, darüber zu informieren, dass Sie als betrof­fene Per­son von ihnen die Löschung aller Links zu diesen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en oder von Kopi­en oder Rep­lika­tio­nen dieser per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­langt haben.

3. Aus­nah­men
Das Recht auf Löschung beste­ht nicht, soweit die Ver­ar­beitung erforder­lich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Mei­n­ungsäußerung und Information;
(2) zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung, die die Ver­ar­beitung nach dem Recht der Union oder der Mit­glied­staat­en, dem der Ver­ant­wortliche unter­liegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung ein­er Auf­gabe, die im öffentlichen Inter­esse liegt oder in Ausübung öffentlich­er Gewalt erfol­gt, die dem Ver­ant­wortlichen über­tra­gen wurde;
(3) aus Grün­den des öffentlichen Inter­ess­es im Bere­ich der öffentlichen Gesund­heit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Inter­esse liegende Archivzwecke, wis­senschaftliche oder his­torische Forschungszwecke oder für sta­tis­tis­che Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genan­nte Recht voraus­sichtlich die Ver­wirk­lichung der Ziele dieser Ver­ar­beitung unmöglich macht oder ern­sthaft beein­trächtigt, oder
(5) zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechtsansprüchen.
e) Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schränkung der Ver­ar­beitung gegenüber dem Ver­ant­wortlichen gel­tend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en offen­gelegt wur­den, diese Berich­ti­gung oder Löschung der Dat­en oder Ein­schränkung der Ver­ar­beitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unver­hält­nis­mäßi­gen Aufwand verbunden.
Ihnen ste­ht gegenüber dem Ver­ant­wortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unter­richtet zu werden.
f) Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Sie dem Ver­ant­wortlichen bere­it­gestellt haben, in einem struk­turi­erten, gängi­gen und maschi­nen­les­baren For­mat zu erhal­ten. Außer­dem haben Sie das Recht diese Dat­en einem anderen Ver­ant­wortlichen ohne Behin­derung durch den Ver­ant­wortlichen, dem die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bere­it­gestellt wur­den, zu über­mit­teln, sofern
(1) die Ver­ar­beitung auf ein­er Ein­willi­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Ver­trag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Ver­ar­beitung mith­il­fe automa­tisiert­er Ver­fahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie fern­er das Recht, zu erwirken, dass die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en direkt von einem Ver­ant­wortlichen einem anderen Ver­ant­wortlichen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist. Frei­heit­en und Rechte ander­er Per­so­n­en dür­fen hier­durch nicht beein­trächtigt werden.
Das Recht auf Datenüber­trag­barkeit gilt nicht für eine Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die für die Wahrnehmung ein­er Auf­gabe erforder­lich ist, die im öffentlichen Inter­esse liegt oder in Ausübung öffentlich­er Gewalt erfol­gt, die dem Ver­ant­wortlichen über­tra­gen wurde.
g) Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben, jed­erzeit gegen die Ver­ar­beitung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfol­gt, Wider­spruch einzule­gen; dies gilt auch für ein auf diese Bes­tim­mungen gestütztes Profiling.
Der Ver­ant­wortliche ver­ar­beit­et die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht mehr, es sei denn, er kann zwin­gende schutzwürdi­ge Gründe für die Ver­ar­beitung nach­weisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heit­en über­wiegen, oder die Ver­ar­beitung dient der Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechtsansprüchen.
Wer­den die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­ar­beit­et, um Direk­twer­bung zu betreiben, haben Sie das Recht, jed­erzeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zum Zwecke der­ar­tiger Wer­bung einzule­gen; dies gilt auch für das Pro­fil­ing, soweit es mit solch­er Direk­twer­bung in Verbindung steht.
Wider­sprechen Sie der Ver­ar­beitung für Zwecke der Direk­twer­bung, so wer­den die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusam­men­hang mit der Nutzung von Dien­sten der Infor­ma­tion­s­ge­sellschaft – ungeachtet der Richtlin­ie 2002/58/EG – Ihr Wider­spruch­srecht mit­tels automa­tisiert­er Ver­fahren auszuüben, bei denen tech­nis­che Spez­i­fika­tio­nen ver­wen­det werden.
h) Recht auf Wider­ruf der daten­schutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre daten­schutzrechtliche Ein­willi­gungserk­lärung jed­erzeit zu wider­rufen. Durch den Wider­ruf der Ein­willi­gung wird die Recht­mäßigkeit der auf­grund der Ein­willi­gung bis zum Wider­ruf erfol­gten Ver­ar­beitung nicht berührt.
i) Automa­tisierte Entschei­dung im Einzelfall ein­schließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht ein­er auss­chließlich auf ein­er automa­tisierten Ver­ar­beitung – ein­schließlich Pro­fil­ing – beruhen­den Entschei­dung unter­wor­fen zu wer­den, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung ent­fal­tet oder Sie in ähn­lich­er Weise erhe­blich beein­trächtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
(1) für den Abschluss oder die Erfül­lung eines Ver­trags zwis­chen Ihnen und dem Ver­ant­wortlichen erforder­lich ist,
(2) auf­grund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mit­glied­staat­en, denen der Ver­ant­wortliche unter­liegt, zuläs­sig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maß­nah­men zur Wahrung Ihrer Rechte und Frei­heit­en sowie Ihrer berechtigten Inter­essen enthal­ten oder
(3) mit Ihrer aus­drück­lichen Ein­willi­gung erfolgt.
Allerd­ings dür­fen diese Entschei­dun­gen nicht auf beson­deren Kat­e­gorien per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maß­nah­men zum Schutz der Rechte und Frei­heit­en sowie Ihrer berechtigten Inter­essen getrof­fen wurden.
Hin­sichtlich der in (1) und (3) genan­nten Fälle trifft der Ver­ant­wortliche angemessene Maß­nah­men, um die Rechte und Frei­heit­en sowie Ihre berechtigten Inter­essen zu wahren, wozu min­destens das Recht auf Erwirkung des Ein­greifens ein­er Per­son seit­ens des Ver­ant­wortlichen, auf Dar­legung des eige­nen Stand­punk­ts und auf Anfech­tung der Entschei­dung gehört.
j) Recht auf Beschw­erde bei ein­er Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines ander­weit­i­gen ver­wal­tungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechts­be­helfs ste­ht Ihnen das Recht auf Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde, ins­beson­dere in dem Mit­glied­staat ihres Aufen­thalt­sorts, ihres Arbeit­splatzes oder des Orts des mut­maßlichen Ver­stoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­beitung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en gegen die DSGVO verstößt.
Die Auf­sichts­be­hörde, bei der die Beschw­erde ein­gere­icht wurde, unter­richtet den Beschw­erde­führer über den Stand und die Ergeb­nisse der Beschw­erde ein­schließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechts­be­helfs nach Art. 78 DSGVO.